Deko-Tipps auf Video

Loading...

Donnerstag, 7. April 2011

Gesunder Schlaf macht fit und fröhlich


Gesunder Schlaf ist wichtig. Wer nicht genug oder erholsam genug schläft, ist unausgeglichen, müde und fühlt sich nie wirklich erholt. Wie sehr man gesunden Schlaf benötigt, weiß man leider oft erst dann, wenn man merkt wie sehr er einem fehlt. Schlafstörungen, Rückenschmerzen und Müdigkeit sind nur ein paar Folgen. Wenn man von gesundem Schlaf spricht, ist nicht nur die Dauer von Bedeutung, sondern ebenfalls die Qualität. Denn ein kurzer, erholsamer Schlaf ist sicher besser als eine Nacht, in der man sich nur von einer auf die andere Seite dreht und keine bequeme Liegeposition findet. Wie lange man schlafen muss, um wirklich erholt zu sein, hängt von der individuellen Konstitution eines Menschen ab.  Alter, Aktivität und Ernährung spielen hier eine entscheidende Rolle. So kommt ein Baby beispielsweise nur mit vielen Schlafphasen zurecht, während Erwachsene normalerweise nur acht Stunden benötigen. Erholsamer, gesunder Schlaf ist nichts, das zufällig auftritt, sondern etwas, das man selbst unterstützen kann. Eine eher ruhige Gestaltung seines Abendprogramms bereitet den Körper auch das Schlafen besser vor, als Aufregung und Hektik. Auch die Innenausstattung des Schlafraumes ist sehr wichtig, denn wenn man sich im Schlafzimmer wohlfühlt, kann man sicher sein, dass gesunder Schlaf dadurch gefördert wird. Für die Gesundheit sehr wichtig sind auch ergonomisch konzipierte Matratzen. Viele Modelle bilden einfach eine Kuhle und geben der Wirbelsäule somit keinen Halt. Da braucht man eher eine Matratze, die sich den einzelnen Körperzonen automatisch anpasst und immer eine gerade Liegeposition gewährleistet. Eine staubfreie Umgebung und die Beseitigung anderer Störquellen sorgen zusätzlich für gesunden Schlaf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen